> <

­čĺ░ Lohnsteuer-Freibetr├Ąge f├╝r 2024 k├Ânnen bereits beantragt werden

Das S├Ąchsische Staatsministerium der Finanzen empfiehlt, bereits bis zum 30.11.2023 den Freibetrag f├╝r den Lohnsteuerabzug zu beantragen.

Unter anderem bei erh├Âhten Werbungskosten von Pendlern, Unterhaltsaufwendungen an gesetzlich unterhaltsberechtigte Personen oder Mehraufwendungen f├╝r beruflich veranlasste doppelte Haushaltsf├╝hrung kann dieser Freibetrag ber├╝cksichtigt werden. Auf diese Art und Weise mindert sich die vom Arbeitgeber einbehaltene Lohnsteuer. Da der Grundfreibetrag im Lohnsteuertarif automatisch ber├╝cksichtigt wird, muss er nicht gesondert beantragt werden.

Auch ist es m├Âglich, den Freibetrag f├╝r zwei aufeinanderfolgende Jahre zu beantragen, falls etwa gleichbleibende Aufwendungen zu erwarten sind.

Ausf├╝hrliche Informationen sind im Lohnsteuer-Ratgeber unter https://www.steuern.sachsen.de/lohnsteuer-3998.html zu finden.